Sonntag, 19. Mai 2013

Bamberg, Franken, Tag 2.


Die Hölle brach über die beschauliche Stadt an der Regnitz am 1. Oktober 1907 herein. Eines der dunkelsten Kapitel in der uralten Stadt begann... Was war geschehen? Der Sommer des Jahres war vorrüber. Der Herbst hielt langsam Einzug und die Wälder färbten sich bunt... Die Natur atmete nocheinmal durch, um Anlauf für den kommenden vorraussichtlich langen Winter zu nehmen...



Doch in einigen  Häusern der Stadt ereigneten sich unschöne Dinge... Männer trafen sich, saßen um Tische herum und besprachen sich... Dann am 1.Oktober 1907, wie bereits erwähnt, kam es heraus...
Der Bierpreis wurde mit sofortiger Wirkung um einen Pfennig von 10 auf nunmehr 11 Pfennig erhöht... Und zwar für den halben Liter also ein Seidla ( das sind die Tonkrüge die Ihr auf dem unteren Bild seht)


Die Bamberger Bevölkerung war aufs äußerste geschockt... Die letzte Erhöhung war ja gerade einmal einhundertsechs !!! Jahre her (1797) Was nun? (Wird Zeuss wohl gesprochen haben)... Karl Panzer übernahm die Führung, verbrüderte sich mit den Wirten Georg Weierich und Anton Mohr. Diese besorgten billiges Bier aus Forchheim, boykottierten so das Bamberger Bier... Eine solch unkonventionelle Maßnahme im katholischen Bamberg... Aber sie zeigte Wirkung... nach einer Woche bereits, waren die Brauereien der Stadt gezwungen den Bierpreis zu senken... "In dulce Jubilo" Erklang es allerorten...


 Übrigens kann ich euch den "Keller", ja das auf dem Foto oben ist ein Keller - mit einem prächtigen Himmelsgewölbe und kein Biergarten... Also diesen Keller kann ich euch empfehlen... Auf dem Stephansberg gelegen... also einem der 7 Hügel der Stadt, weshalb man sie auch fränkisches Rom nennt... Er nennt sich Spezial Keller...

Neben Rauchbier bekommt man dort zum Essen auch "Rindfleisch mit Kren Preiselberen und Kloß" unbedingt probieren... Rindfleisch mit Kren (Meerrettischsoße) ist eigentlich die Vorspeise zu einem fränkischen Hochzeitsessen...



Die Adresse: Sternwartstrasse 8, 96049 Bamberg, Tel: 0951-54887 www.spezialkeller.de


Das wars für heut, gute Nacht...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen