Samstag, 1. Juni 2013

Irland, von Waterford nach Cork, Tag 4

Als wir vom Berg wieder runter waren, hat Michael mich wieder zurück nach Waterford gebracht. Gepäck und Auto warteten dort noch im Hotel auf mich... Mein Hotel für den heutigen Abend wartete in Dungarvan, also etwa halbe Strecke zwischen Waterford und Cork auf mich... (mein Auto und mein Gepäck) :-) Wenn man die Landstraße, die fast überall zweispurig ausgebaut ist, nimmt kann man die Strecke in einer Stunde bequem schaffen...
Ich wollte aber nicht...
Ich hatte anhand meiner Karten gesehen das sich in Tramore ein sehr schöner Sandstrand befinden muß... Der Reiseführer bestärkte mich in dieser Annahme. Da ich im vergangenen Jahr schon auf Sherkin Island von der Qualität der Strände positiv übberrascht wurde, wollte ich es noch einmal genauer wissen... Außerdem reizte mich irgendwie der Ort...



Und ich muss sagen, das ich wieder einmal positiv überrascht war, ich denke die Bilder sind aussagekräftig.
In etwa in der Mitte des gesamten Strandes habe ich gestanden als ich die Aufnahmen gemacht habe...



Tramore ist ein kleines Städtchen das auf Badetourismus setzt, so mein Eindruck. Es gibt dort auch einen Rummelplatz... Wer mit Kindern nach Irland reist, für den könnte die Kombi aus Kultur in Waterford, Wandern in den Comeragh Mountains und Badeurlaub in Tramore eine interessante Option sein... Aber auch ohne die lieben Kleinen spricht doch eigentlich nichts gegen ein Bad in der Irischen See...


Was ich nicht mehr geschafft habe, ist mir Dunmore East anzuschauen... vielleicht komme ich da ja ein andermal hin... Der Tag neigte sich nun langsam dem Ende zu, und ich hatte immer noch keinen Bock auf die "große" Landstraße, um schnell mein Tagesziel zu erreichen. Mich lockte die Küstenstraße... Ohne lange drum rum zu reden, war die komplett richtige Entscheidung! Nicht nur einmal konnte ich Panoramen wie das Bild unten geniessen...



Die Nacht verbrachte ich in Dungarvan im Tannery Townhouse mit Cookery School. Am kommenden Morgen ging es  weiter, die letzte Etappe nach Cork...



Klar, das wenn ich durch Midelton komme, ein Abstecher zur Jameson Destille drin sein muss...


Schade das ich mit dem Auto unterwegs war... 


Aber vielleicht hat der Eine oder Andere von euch ja Geschmack bekommen... Und vielleicht gibt es ja für mich noch ein Fläschchen Whiskey für Zuhause...


Und dann war auch schon Cork erreicht...






Aber dazu später mehr...

1 Kommentar:

  1. Ja, ich muss unbedingt nochmal hin, nach Irland, um auch den Süden zu sehen. Letztes Jahr war ich im Frühling im Westen und im Herbst im Norden... Nächstes Jahr dann. Vielleicht...

    AntwortenLöschen