Dienstag, 27. August 2013

Berlin - Denkmäler - denk mal

 
 
 


Auferstanden aus Ruinen - und der Zukunft zugewandt...

Gott sei Dank musste ich die ehemalige Hymne der DDR nie singen


Bei (fast) allen Dingen kommt es ausschließlich auf die Perspektive an. Meine Perspektive war durch die Geburt im freien Westen definiert...



Im Winter 83-84 war ich zum ersten Mal in Berlin. Damals gab es noch Zwangsumtausch, Transit, Vopos. Menschen die von einer schier unüberwindlichen Mauer mit Todesstreifen, Stacheldraht und Selbstschussanlagen davon abgehalten wurden ihre Familien oder ihr Glück in anderen teilen der Welt zu finden. Über die Friederich Straße und den Tränenpalast bin ich damals nach Ostberlin eingereist. Die Beklemmung von Damals habe ich nicht vergessen... Aus vielen Gründen wäre ein solches Foto wie das Folgende nicht möglich gewesen...


Jugendbewegt bin ich als Jugendlicher mit der Aussöhnung mit Frankreich - der Deutsch - Französischen Freundschaft konfrontiert worden... Im Geschichtsunterricht habe ich von Hambacher Fest - 1848 Revolution - Paulskirchenparlament gehört... Das Wissen darüber dann später vertieft...
Lenz oder die Freiheit - über die Badische Revolution... Kann ich als Lektüre jedem Empfehlen... Gerade jetzt vor der Bundestagswahl...

Heute war ich auf der Siegessäule...


Graphiken und Mosaike sind aus der Ausstellung im Fuße des Museums bzw. von der Säule selbst...


Germania bekommt vom Bayernkönig die Kaiserkrone überreicht... Die Deutschen Stämme sind vereint... So wie seit 1989 wieder (Ja ich weis, die Wiedervereinigung kam später... für mich ist aber der Mauerfall ausschlaggebend)


 
Heute kann ich nach Einigungskriegen, 2 Weltkriegen, kaltem Krieg, in einer funktionierenden, stabilen, von aller Welt geachteten Demokratie ein solches Foto machen...
 

Demnächst ist wieder Bundestagswahl. Da gibt es Intellektuelle und weniger Intellektuelle die mir in diversen Fernsehsendungen, Zeitungsartikeln oder wo auch immer, weismachen wollen das es mein gutes Recht ist nicht zur Bundestagswahl zu gehen...          Hmm...

Gott sei Dank habe ich dieses Recht!

Heute noch krepieren Menschen grausam über all auf der Welt um "gewisse unveräußerliche Rechte" zu bekommen... Unsere Geschichte ist voll von Beispielen für aufrechtes ehrliches Handeln...


Und genau deswegen, werde ich zur Bundestagswahl gehen und mein Wahlrecht (!) ausüben...  Und wenn mich Politiker aufregen dann mische ich mich ein... Und darf meine Meinung sagen... auch ohne aktiv in einer Partei tätig zu sein... So wie in den 80-igern in Ostermärschen, auf Anti AKW Demos oder sonst wo...

 
So, das waren meine Gedanken auf der Siegessäule, schönen Feierabend

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen