Donnerstag, 3. Oktober 2013

Lebt der Alte Süden? SC Tag 4.

"Ashley oh Ashley" waren, glaube ich mich zu erinnern, die Worte von Scarlett O`Hara


Gone with the Wind - Vom Winde verweht... schier endlos scheint die Eichenallee die zur Boone Hall Plantation führt... Und lauscht man dem Wispern der Bäume, dem Raunen des Spanish Moss in ihren Ästen,
so hört man vielleicht das Hufgetrappel des Pferdes das ein aufgeregter Kavalier seinen Hut schwenkend richtung Herrenhaus lenkt.


Langsam sich dem Hause nähernd, hört man den verwegenen vielleicht rufen: Sezession, Sezession...


Und hat man das schmiedeeiserne Tor durchmessen sieht man auf der Terasse in edle, wallende Kleider gehüllte Damen, mit Gehrock und Zylinder betuchte Herren ein Glas Punsch in den Händen haltend. Vielleicht hört man den Jubel aufbranden den die Worte auslösen - Sezession, Sezession...

Ja liebe Leute, ich weis ich hab viel zu viel Hollywood genossen... aber schön ist es trotzdem imposant schon die Annäherung durch die Allee...

Irgendwie wird man abgelenkt von den kleinen Backsteinhütten die links die Allee säumen...


Neben Scarlett gibt es da nämlich noch ein weiteres Kapitel... Schon als Jugendlicher durfte ich Onkel Toms Hütte lesen... 


Anschaulich wird in diesen Hütten die Geschichte der Sklaven beschrieben... ihre Lebensbedingungen man kann lesen wie viele Sklavenschiffe sich damals South Carolina näherten...


Etwa 30 Autominuten ausserhalb Charlestons liegt Boon Hall Plantation, ist also bequem zu erreichen und ein -Muss- wenn man den "Alten Süden" finden will...


malerisch liegt die Plantage eingebettet in die Landschaft des Cooper River... www.boonehallplantation.com


Tja, und am Abend dann wieder Charleston... tolle Lokale sind in der Stadt (also, psst nicht weitersagen...
Essen... Hmm) (ich hoffe ich kann auf eure Verschwiegenheit zählen)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen