Sonntag, 2. März 2014

Rund um den Bordesholmer See

Das Bordesholmer Dreieck kennen viele... (Also für die die es nicht kennen - Schleswig Holstein - ungefähr in der Mitte - A7 (Autobahn) Abzweig Richtung Kiel...)

Das es da aber auch einen wunderschönen See, ein Kloster, einen Wanderweg rund um den See, ein See Cafe usw. gibt... nun davon erzähle ich ja jetzt...


1309 begannen die Augustiner Chorherren mit dem Bau der Bordesholmer Klosterkirche... (wer jetzt mehr darüber wissen will mag sich bitte bei Wikipedia bedienen...)


mir gefällt die Klosterkirche, sie ist nicht überladen, eher gemütlich... ich kann mir gur vorstellen das man in ihrem Inneren zur Ruhe kommen kann... seine Gedanken sortieren...


Total spannend finde ich die Bronzetumba ungefähr in der Mitte der Kirche... Meistens sind diese an einen Sarkophag erinnernden Hochgräber ja aus Stein gemeißelt... Was die Tumba vom Sarkophag unterscheidet ist die Tatsache das die Gebeine der Toten nicht in ihnen ruhen... Sie sind also eher Denkmäler... Die Tumba in Bordesholm erinnert an Anna von Brandenburg und Herzog Friedrich I. von Schleswig-Holstein-Gottorp...


Nun, soviel zur Kultur... Wer stramm geht benötigt für den Rundwanderweg um den Bordesholmer See etwa 60 Minuten... bequem schafft man es also in 90 Minuten...



Wie in Schleswig - Holstein üblich gibt es am See keine besonderen Anstiege... Und auf dem Weg darf man auch das Fahhrad benutzen... Auch Kanus kann man bequem zu Wasser lassen... (Mal sehen ob ich im Sommer mal zum Paddeln wiederkomme...)


 schön hier - oder?


Und das See Cafe in Bordesholm... hmmmm... lecker....