Samstag, 19. April 2014

Sonderborg Jütland Dänemark


Gestern war es brr... kalt am Alsen Sund... Die Dänische Königin und Torsten Albig der Ministerpräsident von Schleswig - Holstein waren auch da... Also auf dem ehemaligen Schlachtfeld. 
Königin Margarethe II. sagte: "Ob dänisch oder deutsch, für alle war der Verlust gleichermaßen schmerzlich. Denn der Schmerz kennt keine nationale Zugehörigkeit".  Mich haben all die Herren im Alter so um die 60 Jahre irritiert, in Sakkos (trotz des Wetters) einige trugen eingerollte Fahnen aber viele mit ordensgeschmückter Brust...


Vielleicht liegt das ja daran das ich als Deutscher damit (also mit Orden und dem ganzen Brimborium)    nichts anfangen kann... (Und die Orden die bei uns im Kölner Karneval verteilt werden dienen ja eher der Verballhornung des Preussischen Obrigkeitsstaates)  In England sieht man das ja auch alles anders ... 



 Sei´s drum...


Ach so, mitlerweile sind wir ja in Sonderburg angekommen... Ich bin immer wieder gerne hier...



In der gemütlichen Fussgängerzone gehört ein Dänisches Softeis und n orangener Pölser - ein Hot Dog - standardisiert dazu... So wie zu Belgien eben Belgische Pralinnen... (aber die gab es ja vergangene Woche...)


Und am Hafen lässt es sich wie man sieht auch aushalten... Ja, ihr habt mich erwischt, die folgenden Bilder sind aus dem letzten Sommer (oder dem davor... :-)) Aber die anderen aktuell...


Aber ihr müsst doch zugeben das man es hier aushalten kann ( beim heiligen Kanonenrohr... oder so)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen