Freitag, 30. Mai 2014

Haithabu Schleswig - Holstein Wikingerschiff 5 Ostseefjord Schlei

Heut gehn wir Baden...



Also die beiden Bootsbauer und ihr Holz... Das was da im Wasser schwimmt ist nämlich das Holz für die Planken des Schiffes. Bei den jetzigen Temperaturen und dem stetigen Wind besteht nämlich die Gefahr das die Holzbohlen reißen... Damit das nicht passiert wird das Holz im Wasser badend gelagert...


Und hier, also was die Herstellung der Planken angeht, sind die beiden zum ersten Mal von der wikingerzeitlichen Methode abgewichen. Die Wikinger haben nämlich ihre Planken alle mit dem Beil gehauen... das bedeutet der Stamm des Baumes wurde in der Mitte längs gespalten. Dann wurde von aussen weg, der im Profil jetzt noch halbrunde Stamm, mit dem Beil zur Mitte hin solange behauen, bis eine Planke (oder ein Brett) entstand... Was ja bedeutet das so eine ganze Menge wertvolles Eichenholz einfach Abfall wird...


Das geht natürlich in der heutigen Zeit überhaupt nicht, deshalb sind die Stämme im Sägewerk geschnitten worden... Auch meint Kai das die Wikinger ihre Schiffe im Winter gebaut haben... Vor Jul, also dem Fest das die Wikinger zu der Zeit gefeiert haben, wo wir heute unser Weihnachtsfest feiern, wurden die Bäume gefällt... Der Saft des Sommers war dann aus dem Holz raus... Das Holz war deshalb nicht so schwer, es war also leichter zu transportieren... Der Boden war gefroren, man sank beim Transport des Holzes nicht ein... Ausserdem musste es nicht gewässert werden, die Gefahr des reissens war geringer... weil die Temperaturen nicht so hoch waren...



Wichtig ist das in den längsgespaltenen Stämmen die Fasern des Holzes durchgängig erhalten bleiben. Das dient der Elastizität des Schiffes im Wellengang. Und so natürlich auch der Sicherheit. Jedenfalls konnte ich mich des Eindruckes nicht erwehren das unseren Bootsbauern die Abkühlung nicht unrecht war...
 

Ich hab ja schon erzählt das die Planken unseres Schiffes etwa 1,5 - 2 cm dick sein sollen... Da die Bohlen jetzt etwa 5-6 cm dick sind... oh je... sieht aus als hätten die zwei in den kommenden Tagen ne ganze Menge Holz zu behauen... Und ich bin da mal gespannt wie der Haufen aussieht wenn das Werk vollbracht ist ...



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen