Donnerstag, 19. Juni 2014

Von der Teehauptstadt zur Pralinenhauptstadt



Das hier ist nicht das Schlaraffenland... (Auch wenn ich mir das so ähnlich vorstellen könnte)


 Also einigen wir uns auf die Sprachregelung...


"Es kommt dem Schlaraffenland sehr nahe?"


Noch mal langsam - Pommes, Maccarons, Marc de Champagne, Schokoladentrüffel - Meeresfrüchte (Nougat) also mir kommt da nur Brüssel in den Sinn... 


Und in der Tat habe ich den Leeraner Museumshafen gegen den Grand Place von Brüssel eingetauscht...
Ostfriesische Teezeremonie quasi gegen Belgische Pralinen...


Einfach mal nur durch die Stadt spaziert, an den Fassaden satt gesehen... (!) Ja ihr ollen Lästermäuler... fällt total leicht (das satt sehen natürlich... die Köstlichkeiten habe ich selbstverständlich nur Fotografiert) (grins)


Die Plätze und die Strassenmusik genossen... Apropo Strassenmusik... also früher wurd die mit der Gittarre der Flöte oder sonst einem Instrument gemacht... Heute reist der trendige Strassenmusiker mit seinem eigenen Truck an...


Ja und schnell mal nach dem Männeken Piss geschaut... Also wenn ihr mich fragt... In manchem privaten Gartengelände stehen imosantere Figuren... Wat is dat denn für n trauriges Figürchen...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen