Donnerstag, 3. Juli 2014

Haithabu Schleswig - Holstein Wikingerschiff 9. Ostseefjord Schlei

Mannomann... war das ein spannendes Spiel am Montag... herrjeh... Auch wenn die Jungs, von der Presse, momentan nicht allzu lieb behandelt werden... (also klar - ihr wisst das ich von unseren Fussballjogis in Brasilien spreche - oder?) Die ersten dreissig Minuten wussten sie nicht so ganz genau was die da auf dem Platz mit nur einem Ball bei so vielen Kerlen anfangen sollten... Aber als sie das verstanden hatten... und auch ein dickes Lob an die Algerier... Super faires Spiel... Ich hab´s genossen... (War toll ! weiter so!)


So, nu aber mal wieder schluss mit lustig... Nu sind wir wieder bei den ernsten Dingen des Lebens angelangt... Oh - und hmm... Kai macht irgendwie einen bedröppelten (traurigen) Eindruck...


Und in der Tat... während er da so sitzt und sich einen neuen Hobel schnitzt... erzählt er das sie Pech gehabt haben... und das sie die beiden vorderen Stevenplanken austauschen mussten...

Genauer gesagt geht es und diesen beiden Planken... (das sind die achteren - also um die gleichen, halt nur von vorne...) Die waren nämlich in ihrer Profilierung (also dem Schwung) nicht so gewachsen (Ihr errinert euch - halt die Bäume im Wald) wie sie benötigt wurden um mit den anderen Planken in der Reihe so verbunden zu werden das alles eine harmonische Linie ergibt.


Unten, das Brett, welches Axel in der Hand hält, war eines der beiden...


Also musste die komplette Prozedur wiederholt werden... und das bedeutet für Axel hmm... schweisstreibendes Arbeiten in sengender Hitze... (Irgendwie sieht man es ihm an... :-)) 


Aber ja nun... bei einem Arbeitsplatz mit einem solchen Panorama vergeht auch die - Arbeit - wie im Fluge...


 Und Rom ist ja schließlich auch nicht an einem Tage errichtet worden...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen