Donnerstag, 4. Juni 2015

Dänemark Insel Seeland Wanderung im Geopark


Um euch alle zu beruhigen, ja ich habe gut geschlafen und nein, ich habe das Schlossgespenst nicht gesehen...



Dafür schien aber heute früh die Sonne, und wir haben kurz entschlossen die Wanderschuhe angezogen um im Odsherred Geopark eine Wanderung zu unternehmen... Joergen Stolz, unser Guide empfing uns dann  und erklärte uns sehr anschaulich wie denn der Geopark als endmoräne entstanden ist...


Da unweit von unserem Hotel, und im Geopark der höchste Berg Seelands, der Veddinge Bakker auf uns wartete, Joergen ebenso wie wir voller Tatendrang war, schickten wir uns an den Berg ohne Atemgerät und Sauerstoff zu bezwingen...


Zuerst ging es durch eine Auenlandschaft, hinter der es aber nach kurzer Zeit, steil Berg an ging...


Die Wanderwege sind im übrigen sehr gut ausgeschildert... und hmm... Spass beiseite... Also Eispickel, Steigeisen, und Kletterseile könnt ihr getrost zu Hause lassen... 


Dafür werdet ihr aber schon nach kurzer Zeit mit solch einem Ausblick belohnt...


Tja... und nach der Überwindung von gefühlt 1100 Höhenmetern... wartet dann noch dieser Grabhügel auf euch... Und wenn ihr den dann auch noch gemacht habt... 


Na, ist das keine Perspektive... Reinhold Messner, Edmund Hillary und Emmerson Fittipaldi wären stolz auf euch... Aber Spass nocheinmal bei Seite... Die Wanderung macht riesen Spass, ist bei mäßiger Kondition nicht wirklich Anstrengend und bei VisitOdsherred.dk könnt ihr euch die Broschüre "Wanderungen im Odsherred" bestellen, sehr schöne Tourenvorschläge und auch sonst sehr viel Info zur Region, Land und Leuten...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen