Mittwoch, 20. April 2016

Colmar Elsass Rundgang durch ein mittelalterliches Kleinod

Der Wein hat Colmar groß gemacht... meint die Stadtführerin...


Gemeint ist die Stadt im Elsass. Gelegen so halbe Strecke zwischen Basel und Straßburg.. Colmar wird auch als Weinhauptstadt des Elsass bezeichnet... Und in der Tat, obwohl ich mich eher der Bier trinkenden Fraktion zurechne... Ein leckerer Gewürztraminer oder ein Riesling sind definitiv nicht zu verachten...

 
Nicht nur der Wein, all die deftigen Elsässer Spezialitäten aus dem Kochtopf oder der Pfanne... die hochprozentig gebrannten Schnäpse, die Patisserien, hmmmm...


Und dann das Ambiente... alte Fachwerkbauten oder in Stein errichtete Fassaden... die bunten trotzdem nicht schreienden Farben... 


Die heimeligen Schilder kunstvoll in Schmiedeeisen gearbeitet...


All die gemütlichen Plätze, draußen an der frischen Luft schmeckt es besonders gut...


Das ist wahre Kunst... was mögen das für Männer gewesen sein, die solch kunstfertige Erker, Balustraden, Türmchen, Schnitzarbeiten, Malereien und, und, und... errichteten. Ausschließlich in Handarbeit, mit Pinsel, Stechbeitel, Säge, Winkel, Lot, Hammer Meißel Kelle... Nix Computer nix 3D Drucker... Augenmaß und Muskelkraft... Gott schütze das ehrbare Handwerk!



Geborgenheit, Ruhe und Entspannung... das Gegenteil heutiger Betonarchitektur und "alles ist machbar" Wahns... 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen