Sonntag, 12. Juni 2016

Katharerland Languedoc Frankreich Carcassonne

Was wäre das Land der Katharer, was wäre Frankreich ohne Carcassonne? Na OK, - gebe euch recht, Frankreich hat so viel zu bieten... aber hmm... also für mich gehört Carcassonne zu den "Top" Zielen ...
Wie der Mont-Saint-Michel, Versailles, Eifelturm und, und, und...


Na vielleicht liegt´s ja daran das die Cite eine einzige Ritterburg ist und so kleine Jungs wie ich... na hmm...
ich finde es faszinierend diese Mauern, die Zinnen die Tore und Bastionen zu sehen... Soviel hmm... Kraft, soviel Sicherheit strahlen die aus... Und man sieht sie reiten... Die Recken in schillernder Rüstung, Adler, Drachen, Kreuze, und, und, und, als Wappen, Banner und Helmschmuck. Mit wallenden Federbüschen, Stolz und Unbesiegbar...   schmacht...


Nun, Carcassone hat ja auch den Ruf man könne in den Gassen in den Monaten Juli und August nicht umkippen... (Weil sich dann die Touristenströme durch die Gassen schieben) Na ja, zum Glück gibt es im Jahr ja noch 10 andere Monate... Carcassonne muss man gesehen haben... sorry, meine Meinung... Mehr Ritter, Romantik und Mittelalter auf einmal geht nicht...


Romantisch wird es wenn dann so langsam die Sonne untergeht und die Lichter an...


Wenn in den Kneipen und kleinen Schenken, in der lauwarmen Abendluft der schwere Rote, der fruchtige Weiße oder n´kleiner würziger Pastis besonders lecker schmeckt... 


Für mich hat das was magisches, lebendiges, - gerade in diesem uralten Gemäuer...


Und dann vielleicht noch einmal einen kleinen Abendspaziergang über die Festungswälle...


Nu wollt ihr wissen wo man denn gut übernachten kann? Hmm, wie in Abrahams Schoß hab ich im Best Western Le Donjon geschlafen... Träumt schön, von holden Burgfräulein, edlen Rittern ... grins...


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen