Mittwoch, 26. Oktober 2016

Irland - Ashford Castle - School of Falconry

Nein, Ashford Castle muss noch warten. Auch wenn es -die- Sehenswürdigkeit in Cong und auch am Lough Corrib ist... Denn an seinem nördlichen Ufer liegt das Schloss...


 Nein, "Star" dieses Posts ist Lima. Lima ist ein Habicht... Und, sorry ich bin ihr direkt verfallen...


Lima lebt auf Ashford Castle in der Falknerei des Schlosses...


"Eigentlich sind Falken und Habichte faule Tiere", erklärt Isande Mel Souef. Die 23 - jährige Französin ist Falknerin auf Ashford Castle. Und heute bin ich mit Ihr und mit Lima verabredet...


"Faul" sollte ich vielleicht noch ein wenig relativieren, denn Isande erklärt weiter das Habichte und Sperber, die zur gleichen Art gehören, etwa 95% des Tages damit zubringen auf  einem Baum zu sitzen und zu beobachten. In die Luft erheben sie sich nur wenn sie hungrig sind...


Dann sind sie aber extrem erfolgreiche Jäger... Überwiegend sind Habichte in Waldgebieten zu finden. Gejagt wird alles was so zwischen 5g und 3,5 KG wiegt... Also Mäuse, Kaninchen aber auch Hühner oder andere Vögel... 


In der Falknerei (www.falconry.ie) kann ein Rundgang durch den Schlosspark von Ashford Castle mit Lima oder einer ihrer Artgenossen gebucht werden. Hierbei kann  man die Tiere ausgiebig beobachten. Isande hat mir beigebracht, wie Lima auch bereit ist auf meinem Arm zu landen... Also... natürlich immer nur mit Belohnung... "Spannend" reicht nicht aus, um das Gefühl zu beschreiben, wenn der Greifvogel im Anflug ist, sich auf deinem Arm nieder zu lassen... 


Na, und wenn dann die Beute - in diesem Fall allerdings ein Lederknäuel an einer Schnur - mit dem die Falknerin Lima gelockt hat, "geschlagen" ist - dann muss diese natürlich auch geschützt werden, am besten indem man sie mit dem Körper und den Flügeln abdeckt... Tschüss Lima, war spannend mit dir!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen