Donnerstag, 7. September 2017

Deutschland in der Länge VIII.

Wie ihr festellen werdet, die Tour wird länger... und vor allem Total Genial...
Schnell war Haldensee erreicht...


Traumhaft Oder?  Und die Warnung am Strassenrand bitte ernst nehmen... In der Gruppe Fahren bedeutet:  Versetzt, mit festen Positionen (also nicht ständig gegenseitig überholen) und mit Abstand fahren... Mancher Biker hat uns auf der Tour überholt... was auch absolut OK ist... (?!) aber... aber... Leute, Leute denkt an eure Schutzengel...


Und dann ging es auf Weißenbach zu... 


Die B199 ist schon genial... 


Besonderen Spass bereiten die Serpentinen kurz vor Weißenbach...


In weißenbach wenden wir uns rechts. Also ab ins Lechtal und dem Fluss gefolgt...


Kleine saubere Dörfer und interessante Kirchen begleiten uns am Straßenrand...


Und mitlerweile sind wir auch hungrig geworden...


Mittwoch, 6. September 2017

Deutschland in der Länge VII.

Heute bekamen wir Besuch... Hannes unser Nachbar, mit seinem Schwager und zwei seiner Kumpels... Alles gestandene Motorradfahrer. Hannes lebt in Ortwang logisch das er die Traumstrecken der Region kennt... Klar vertrauen wir uns seiner Führung an... vor allem als wir hörten was er so vor hat...


Nachdem es gestern links rum, Richtung Hörnerdörfer ging... bogen wir heute rechts ab... (Also bloß keine politischen Schlussfolgerungen ziehen...)


Erst mal Richtung Sonthofen... Vorbei am Werksverkauf der Held(en) - Nochmal "Super Jungs" (Natürlich auch Mädels) eure Regenklamotten haben dicht gehalten und die Stiefelüberzieher hab ich nicht gebraucht... Die Tourenstiefel haben nämlich auch dicht gehalten...


Bad Hindelang haben wir links und rechts liegen gelassen... Direkt "straight on" über die B 308 auf den Oberjochpass zu...


Ne Menge Biker scheinen die selbe Idee wie wir gehabt zu haben...


Immer höher Hinauf Serpentine um Serpentine wow... Blauer Himmel traumhaftes Wetter... 


Und hinter Oberjoch ging es rechts ab, Richtung Tannheimer Tal... Vor Schattwald überquerten wir  die Grenze zu Österreich und aus der 308 wurde die 199. Breite Schnelle Straße weite Kurven, flottes Voran kommen...


Entspannt gleiten wir dahin, lassen das Neunerköpfle rechts liegen auf Haldensee und Weißenbach am Lech zu...


Dienstag, 5. September 2017

Deutschland in der Länge VI.

Eigentlich sollte das heute nur Mal kurz um den Pudding gehen... so mal den Berg rauf ... n bisschen schauen... wieder runter und vielleicht noch mal hier und da... Und am Ende war die Uhr wieder um 50 Kilometer weiter gedreht... wie das eben so kommt...


Gunzesried dachten wir, wär keine schlechte Idee...  Und dann waren die Koffer ab... Die Moppeds waren so leicht... die flogen quasi nur so über die Strasse... Und Kurve brauchten wir denen auch nicht mehr erklären... wow...


Und dann das Panorama... Und die Sonne... Und die Kurven... Und Rauf und Runter... 


Und links und rechts...


In Bihlerdorf rechts ab und quer durch die Hörnerdörfer... bis nach Balderschwang...


Am anderen Ortsausgang wieder raus... Die duftenden Wiesen... Die Geschwindigkeit... die warme Sonne...


Runter nach Fischen... und wieder zurück an der Iller vorbei... 


Und schließlich der Einkehrschwung beim Schiff... Gutes Restaurant, tolles Konzept und auch was zum Übernachten... toller Tag.

Montag, 4. September 2017

Deutschland in der Länge V.

Es ist trocken heut, kein Regen... abgekühlt - ja, aber trocken puh... Der Herrgott hat also ein Einsehen mit uns... Ein tolles Hotel, leckere Schäuferle am Abend und ein süffiges St.Georgsbräu... Hach... vom Essen (und Trinken) verstehen die Franken was... Wo? - Ach so... - Gasthof / Landhotel Schiller (www.gasthof-schiller.de) Empfehlenswert!


Die Motorräder haben im trockenen gestanden... Und auch vor zwei triefenden Motorradfahrern hat hier keiner Angst gehabt... im Gegenteil... wir bekamen direkt n größeres Zimmer damit wir uns ausbreiten und alles trocknen konnten... Herzlichen Dank für eure Gastfreundschaft!


Tja und dann wieder "Sattel die Hühner wir reiten nach Laramie" Attacke - raus auf die Strasse... Dritter Tag - Die Sonne blickte hier und da zwischen dem ein oder anderen Wölkchen auch nach dem Rechten... Und so ging es recht kommod Kurven swingend durch das Frankenland...
Nein - was denkt ihr - keine Autobahnauffahrt... Über die B505 ging es ersteinmal nach Höchstadt...


Durch welliges, hügeliges Wald und  Kulturland auf Ansbach zu... Pausen sind heute auch mal willkommen... Helm ab... Na und hin und wieder muss man sich ja auch mal mit der Karte beschäftigen... Navi? - ne - abgelehnt! Richtig Old School Pfadfinden... Ordentliche Vorbereitung und zwischendurch halt terrestriche Navigation... (Fehlt nur noch der Sextant für die Mittagsbreite)(und der Schiffsdiesel)


Von Ansbach auf Nördlingen (Und da gabs dann auch lecker Eis)... weiter Richtung Donau und nach Günzburg... Krumbach - Memmingen... Jippihe bald sind wir da - und die Moppeds werden immer ausgelassener im schönen Bayernland...


Und dann ist es doch noch passiert... Plötzlich, vollkommen unerwartet, quasi hinter einer Kurve versteckt... lauerte sie... der schrecken aller Motorbiker ... die A7 - Bundesautobahn von Dänemark bis Österreich... Und ja ich muss beichten... für ein klitzekleines Stückchen sind wir schwach geworden (wirklich nur ein klitzekleines Stückchen) (Ehrlich!) Hinter Memmingen hat sie uns geschluckt - also rauf auf die A7... aber ganz ehrlich - nur kurz...  Allgäudreieck wieder runder und in Kempten auf die B19...(puh)


Und dann ist es beinahe geschafft... Der Grünten steht vor uns... (Das ist der Berg im Hintergrund...) 1100 Km durch Deutschland (fast ausschließlich) Landstraße... wow...


Noch zwei - drei Schwünge und wir sind in Ortwang... also Burgberg... also direkt zwischen Immenstadt und Sonthofen...Das Allgäu ist erreicht!


Sonntag, 3. September 2017

Deutschland in der Länge IV

Ihr werdet mir wohl zustimmen, wenn ich behaupte das Regen tropfenförmig, flüssig, und nass ist. Er ist in der Lage beinahe alles zu durchdringen... bringt Flüsse zum anschwellen und Straßen macht er rutschig... Vor allem wenn man auf zwei Rädern unterwegs ist...


Der Wetterbericht (Regenradar) hatte es ja schon länger verkündet... aber irgendwie hofft man wohl immer dass es an einem vorbei zieht, nicht so schlimm wird, oder daß sich die Meteorologen einfach vertan haben...
Nun beim Aufwachen in Höxter war er da, der große Regen... Also rein in die Regenklamotten und raus aus der trockenen Hotelgarage...


Die Strecke Weseraufwärts ab Höxter - kurvenreich, schnell, spannend... In Bad Karlshafen, der "weißen Stadt" ließ er etwas nach, der Regen... Erwähnenswert über Bad Karlshafen- hier sind das Deutsche Hugenottenmuseum sowie eine Thermenlandschaft (Spaßbad) beheimatet...(Sorry, gemütliches Weserstädtchen - bin in Eile - vielleicht ein andermal mehr über dich, gäb ja noch so einiges zu berichten...)


Hinter Bad Karlshafen nahm seine Intensität wieder zu (also die unseres uneingeladenen Begleiters)... trotzdem macht die Strecke spass...


Hann. Münden  -Regen- ... die Regenklamotten halten dicht... Die Meterologen haben recht behalten...


Werra aufwärts... Eschwege im Regen... Wartburg, Eisenach fallen aus... Traurig steht die Wartburg Regenverhangen über uns...(Also, als wir unterhalb auf der Bundesstraße an ihr vorbei rauschen...)


Der Rennsteig (Thüringen) macht spass, es regnet immer noch... Kann es noch schlimmer kommen? Seit vier Stunden Regen... Die Klamotten halten immer noch dicht... (Puh - den Held(en) sei Dank!) Ob das Gepäck trocken bleibt?... die Koffer dicht halten? Egal vorran, sehn wir heute Abend...


Meiningen (Kaffee und Kuchen) trotz Regen... Und es kam doch noch schlimmer... Bei Trappstadt ist die  Grenze zu Bayern erreicht... (Schleswig - Holstein, Niedersachsen, NRW, Hessen, Thüringen, Bayern) Eigentlich wollten wir in Bamberg ein Eis essen, am Main- an der Brücke-... da kennt Martina ne Eisdiele... Nein (!) auch kein Halt in Bamberg, (Über Bamberg könnt ihr übrigens in meinem Blog unter Mai 2013 mehr lesen) direkt weiter nach Strullendorf... Und auch bei der Ankuft im Hotel... Regen... Morgen wird es besser...(Bestimmt!) Und die Koffer haben dicht gehalten... Sind das jetzt Tauchkoffer?