Montag, 4. September 2017

Deutschland in der Länge V.

Es ist trocken heut, kein Regen... abgekühlt - ja, aber trocken puh... Der Herrgott hat also ein Einsehen mit uns... Ein tolles Hotel, leckere Schäuferle am Abend und ein süffiges St.Georgsbräu... Hach... vom Essen (und Trinken) verstehen die Franken was... Wo? - Ach so... - Gasthof / Landhotel Schiller (www.gasthof-schiller.de) Empfehlenswert!


Die Motorräder haben im trockenen gestanden... Und auch vor zwei triefenden Motorradfahrern hat hier keiner Angst gehabt... im Gegenteil... wir bekamen direkt n größeres Zimmer damit wir uns ausbreiten und alles trocknen konnten... Herzlichen Dank für eure Gastfreundschaft!


Tja und dann wieder "Sattel die Hühner wir reiten nach Laramie" Attacke - raus auf die Strasse... Dritter Tag - Die Sonne blickte hier und da zwischen dem ein oder anderen Wölkchen auch nach dem Rechten... Und so ging es recht kommod Kurven swingend durch das Frankenland...
Nein - was denkt ihr - keine Autobahnauffahrt... Über die B505 ging es ersteinmal nach Höchstadt...


Durch welliges, hügeliges Wald und  Kulturland auf Ansbach zu... Pausen sind heute auch mal willkommen... Helm ab... Na und hin und wieder muss man sich ja auch mal mit der Karte beschäftigen... Navi? - ne - abgelehnt! Richtig Old School Pfadfinden... Ordentliche Vorbereitung und zwischendurch halt terrestriche Navigation... (Fehlt nur noch der Sextant für die Mittagsbreite)(und der Schiffsdiesel)


Von Ansbach auf Nördlingen (Und da gabs dann auch lecker Eis)... weiter Richtung Donau und nach Günzburg... Krumbach - Memmingen... Jippihe bald sind wir da - und die Moppeds werden immer ausgelassener im schönen Bayernland...


Und dann ist es doch noch passiert... Plötzlich, vollkommen unerwartet, quasi hinter einer Kurve versteckt... lauerte sie... der schrecken aller Motorbiker ... die A7 - Bundesautobahn von Dänemark bis Österreich... Und ja ich muss beichten... für ein klitzekleines Stückchen sind wir schwach geworden (wirklich nur ein klitzekleines Stückchen) (Ehrlich!) Hinter Memmingen hat sie uns geschluckt - also rauf auf die A7... aber ganz ehrlich - nur kurz...  Allgäudreieck wieder runder und in Kempten auf die B19...(puh)


Und dann ist es beinahe geschafft... Der Grünten steht vor uns... (Das ist der Berg im Hintergrund...) 1100 Km durch Deutschland (fast ausschließlich) Landstraße... wow...


Noch zwei - drei Schwünge und wir sind in Ortwang... also Burgberg... also direkt zwischen Immenstadt und Sonthofen...Das Allgäu ist erreicht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen